Wofür schlägt unser Herz?

 

 

 

 

Für sozial Schwächere wie Familien, Alleinerziehende oder Menschen in schwierigen Lagen

 

Für Frauen in finanziellen Schwierigkeiten, in Lebenskrisen oder Notsituationen - wir helfen schnell und unbürokratisch mit unserer Sozialkasse.

 

 

 

 

Flyer Sozialkasse
2016 Sozialkasse Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 747.3 KB

Den Flyer können Sie zusammen mit einem Einzahlungsschein auch über unser Sekretariat beziehen.

 

Mit Herz-Garantie

Ihre Spende gelangt zu 100% an Bedürftige!

 

Es fallen keine administrativen Kosten an, denn: die Sozialkasse wird ehrenamtlich betreut und die Kosten für Drucksachen trägt der KFBO.

  

 

Aus der Geschichte...

 

 

1926 wurde vom KFBO der Fürsorgeverein St. Katharina gegründet, als Hilfestellung für in Not geratene Walliser Mädchen.

1986 wurde der Fürsorgeverein in Fürsorgekommission umbenannt. Das Geld wird seither für Härtefälle im Oberwallis genutzt (Überbrückungshilfe für Frauen in Not).

1999 gab es eine weitere Änderung des Namens in Sozialhilfe KFBO. Die Einnahmen dieser Sozialhilfe setzen sich aus vielen kleinen und grossen Spenden zusammen. Auch viele Frauen- und Müttergemeinschaften des Oberwallis unterstützen das Sozialwerk.

Weiterhin sprechen wir Geld nach dem Prinzip der Überbrückungshilfe in Notfällen zu. Für langfristige Hilfe sind die Gemeinden zuständig. Seit einigen Jahren beschränkt sich die Hilfe aber nicht mehr nur auf Frauen, sondern immer mehr auch auf Familien und Allein-Erziehende.

Hilfsgesuche richten Sie bitte an die Verantwortliche im Vorstand. Meistens kommen solche Anfragen über die sozialmedizinischen Zentren zu uns. Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer Sozialkasse. Der Erlös der Trauerkarten geht ebenfalls in die Kasse der Sozialhilfe.